Der Steinbrecher

Kontakt

Hagener Straße 29, 58642 Iserlohn

Sagen Sie's weiter


1706020

Ihre Firma?

Der Steinbrecher Waldemar Wien, 1988 Standort: Hagener Straße (Fußgängerzone), Iserlohn-Letmathe In einem Wettbewerb zum Thema "Steinbrecher", den die Stadt Iserlohn 1987 ausschrieb, konnte sich der Entwurf von Waldemar Wien gegenüber zwei anderen Mitbewerbern durchsetzen. Die Plastik war für die Innenstadt von Letmathe vorgesehen und sollte an die ehemalige wirtschaftliche Bedeutung der Steinbrüche für die Stadtentwicklung erinnern. Die lebensgroße Bronzeplastik steht auf einem Grauwackestein aus den örtlichen Steinbrüchen in Lasbeck. Es ist der Moment gezeigt, wo in kraftvoller Anstengung der Steinbrecher das Brecheisen umfaßt, um ein abgesetztes Stück des Steinblocks zu lösen. Die naturalistisch dargestellte Figur des Steinbrechers verdeutlicht die körperliche Anstrengung, die notwendig sit, um mit äußerster Kraft die schwere Eisenstange in den Steinspalt zu stemmen und den Felsen zu sprengen. Das eine Bein ist vorgestellt, das andere bildet rückwärts das Widerlager. Den Kopf an die Brust gepreßt umfassen die Hände kraftvoll das Vierkanteisen, während die ausgestreckten Arme die Hebelbewegung verstärken. Die Bronzeplastik ist aus mehreren Gußteilen zusammengefügt, verschweißt und vom Künstler nachgearbeitet. Die Oberfläche erscheint leicht strukturiert und rauh.

Bewertungen

 

 Jetzt bewerten
0 0 5 0